Piet

  1. Magazin
  2. Piet
  3. Piet freut sich auf den Sommer
Maskottchen vivida bkk, Piet, Sommerferien, Pausenbrot, gesundes Pausenbrot

Piet freut sich auf den Sommer

Illustration: Piet, das Maskottchen der vivida bkk, mit Kappe und Sonnenbrille.

Die Kappe und die Sonnenbrille stehen mir gut, oder?

Hallo liebe Kinder,

ich freu mich auf den Sommer. Verstecken spielen, im Freibad planschen oder im Sandkasten etwas bauen: Wenn die Sonne scheint, dann will ich ganz schnell raus.

Aber vor allem mittags, wenn es ganz heiß ist, verkriech ich mich dann lieber wieder in mein kühles und schattiges Mäuseloch. Damit die Sonne nicht so auf meinen Kopf prasselt, trage ich im Sommer immer meinen Sonnenhut – und meine coole Sonnenbrille. Das macht ihr sicher auch. Und weil ihr Kinder kein Mäusefell habt, müsst ihr eure Haut mit Sonnencreme vor der Sonne schützen. Sonst bekommt ihr einen Sonnenbrand – und das tut sehr weh.

Im Sommer gibt es im Kindergarten, der Kita und der Schule ja immer eine lange Pause. Manche fahren mit ihren Eltern weg – oder genießen die freie Zeit zu Hause. Wenn es danach dann wieder losgeht, ist das für alle aufregend: Wie sieht der neue Stundenplan in der Schule aus? Was haben meine Freundinnen und Freunde alles Spannendes erlebt?

Für manche Kinder ist es besonders aufregend: Für sie beginnt ihre Zeit im Kindergarten oder sie werden eingeschult. Ich war an meinem ersten Tag in der Mäuseschule auch sehr nervös. Aber das ist ganz normal. Und ihr könnt euch auf tolle Dinge freuen: Im Kindergarten bastelt man zum Beispiel viele Sachen – und in der Schule lernt man lesen und rechnen. Das ist total praktisch.

Ich kann jetzt nämlich die Löcher im Käse zählen. Am besten finde ich aber, dass man in Kindergarten und Schule so gut neue Freundinnen und Freunde finden kann.

Für alle, die bald in die Schule gehen, habe ich noch ein paar Tipps. Ich finde, dass die Schulranzen manchmal ganz schön schwer sind – das tut dann richtig weh beim Tragen. Deshalb: Packt euren Schulranzen lieber nicht so voll.

Ihr könnt ja zusammen mit euren Eltern überlegen, was ihr wirklich braucht und was vielleicht auch zu Hause bleiben kann.

An der Ampel immer erst schauen und auf grün warten.

Auch den neuen Schulweg solltet ihr gemeinsam mit euren Eltern am besten schon mal vorher laufen. Am sichersten überquert ihr die Straße an einer Ampel oder einem Zebrastreifen. Auf jeden Fall solltet ihr, bevor ihr über die Straße geht, immer erst anhalten und auf beiden Seiten gut gucken, ob gerade ein Auto kommt (erst nach links, dann nach rechts und dann wieder nach links gucken). 

Ich wünsche euch einen tollen Sommer.

Macht’s gut!
Euer Piet

Illustration: Ein Stück Käse mit Löchern.

Wie viele Löcher im Käse kannst du zählen?

Gesunder Quarkaufstrich

fürs Pausenbrot

Damit ihr in der Pause etwas Leckeres zu essen habt, habe ich euch hier meinen Lieblingsbrotaufstrich aufgeschrieben. Den könnt ihr zusammen mit euren Eltern vorbereiten.

Zutaten:
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Dill
½ Bund Petersilie
½ Zwiebel
500 g Quark
100 g Naturjoghurt
1 Teelöffel Zitronensaft
etwas Salz und Pfeffer

So funktioniert’s:
1. Schnittlauch, Dill und Petersilie abbrausen und trockenschütteln.
2. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
3. Dill und Petersilie von den groben Stielen befreien und fein hacken.
4. Zwiebel abziehen und fein würfeln.
5. Quark mit Joghurt und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren.
6. Die Kräuter und die Zwiebel daruntermischen.
7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps:
Ihr könnt natürlich andere Kräuter verwenden oder auch die Zwiebel weglassen. Und auf Vollkornbrot schmeckt der Kräuterquark besonders gut.

Zur Startseite